Mittwoch, 5. März 2014

Nachtrag zum Fasching

Ich darf vorstellen: Ihre Hoheit August der Starke (in jungen Jahren;))


Ich hab dann doch wieder eine kleine Nachtschicht einlegen müssen, um pünktlich fertig zu sein. Aber ich hab es sehr gern gemacht. Sohnemann hat sich sehr über das gelungene Kostüm und die Komplimente seiner Mitschüler gefreut.

Auch wenn ich schon viele Details gezeigt habe, hier nochmal die Zusammenfassung:

Umhang:
- aus Pannesamt mit Satinfutter
- "Hermelin" aus weißem und schwarzem Fleece 
(die schwarzen Teile sind alle per Hand aufgenäht, daher die Nachtschicht)
- ein Posamentverschluß (selbst zusammengenäht)
- zwei Gummibandschlaufen für die Handgelenke
(wären nicht nötig gewesen, fiel auch so sehr gut)


Krone:
- gelber Stickfilz
- Decovil als Verstärkung


Schild:
- schwarzer, roter und gelber Baumwollstoff
- weißes Leinen
- dunkelgrüne Wolle (nach eigener Idee gehäkelt)
- goldenes Schrägband
- Rückseite hellblauer Köper
- als Verstärkung Decovil und dünnes Volumenvlies

Mal sehen, was hier nächstes Jahr gewünscht wird. Dann wird auch unser Kleiner wieder was neues brauchen, das diesjährige Kostüm wird dann wohl nicht mehr passen.

Der Vollständigkeit halber ghet das Kostüm nochmal zum Karnevals-Sew-Along bei malamue, zu made4boys und zu Kiddikram

Kommentare:

  1. Da würde selbst der große August noch tief seine Krone ziehen. Absolute ober Klasse!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sau cool und so viele schöne Details :-)
    LG Hunni&Nunni

    AntwortenLöschen