Dienstag, 31. Januar 2017

Frau Fannie

Nachdem ich nun extra darauf hingewiesen hatte, dass der Sew Along "Ich näh' mir meine Mini-Garderobe" immer zum vorletzten Tag des Monats fällig ist, hab ich es prompt schon im Januar verschwitzt.
Hier kamen leider wieder Krankheiten und eine ungeplante Reise dazwischen, so dass ich euch meine erste Frau Fannie heute erst zeigen kann:


Den Stoff hatte ich mir kurz vor Weihnachten in Polen bestellt und er trägt sich wunderbar, es ist ein Sweat, aber auf der Innenseite nicht kuschelig angerauht. Das ist auch gut so, sonst wäre er mir nämlich zu warm.

Der Schnitt (von schnittreif) ist prima, ich hatte etwas Angst in Größe M nicht hinein zu passen, aber das war unbegründet. So konnte ich die viel zu reichliche Nahtzugabe gut zurückschneiden. Dummerweise ist der Stoff von innen nahezu schwarz und ich hab mit schwarzem Garn genäht - da braucht man schon gutes Licht um beim Schneiden nicht aus Versehen den Faden zu erwischen!



Besonders mag ich die Taschen. Die fallen nämlich gar nicht auf - es sei denn, man stopft sie voll. Mein Smartphone hat jedenfalls gut reingepasst, ohne aufzufallen.



Falls sich jemand wundern sollte, warum meine Fannie so lang ist: Da ich ohnehin größer bin als die Norm und keine kurzen Röcke bzw. Kleider mag, hab ich beim Zuschnitt einfach 10 cm an Länge zugegeben. Dadurch ist das Kleid unten auch etwas weiter als sonst üblich, aber das gefällt mir ganz gut.


Die Fotos machen nicht viel her - das Kinderzimmer musste als Hintergrund herhalten. Draußen ist es mir zu kalt und für einen Spaziergang zur nächsten schönen Kulisse war auch keine Zeit.

Ausgeführt wurde das Kleid bereits, davon hab ich aber keine Bilder. Es ist sehr bequem und dennoch schick.

Damit wandert meine Frau Fannie jetzt zu Brülläffchen, denn sie ist mein erstes Teil für meine Mini-Garderobe 2017.

Kommentare:

  1. Lustig, beim ersten Bild dachte ich, deine Frau Fannie sei grau mit schwarzem Muster. Aber dem ist ja gar nicht so ;-)
    Und bei der wilden Musterung fallen die Taschen tatsächlich gar nicht auf... Da sieht man mal wieder, wie man mit der Stoffwahl die Schnitterscheinung beeinflussen kann...
    Liebe Grüße Miriam

    PS: Schön dass du es doch noch rechtzeitig geschafft hast. Ich übernehme dich gleich auf die Seite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass ich noch mitmachen durfte.
      Die Taschen sind toll, die sind nämlich auch sehr geräumig, da passt einiges rein. Ich muss nur aufpassen, dass sie nicht ausbeulen.

      Löschen
  2. Schade, dass mir solche Kleider nicht stehen!
    Deines gefällt mir so gut, dass würde ich sofort so nehmen!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen lieben Kommentar! Ich fühl mich pudelwohl in dem Kleid, hätte es also auch nicht hergegeben ;)

      Löschen
  3. Hej Mira,
    das ist ein richtig toller stoff, den schnitt mag ich auch total gerne :0) steht dir supergut! ganz LG aus Dänemark ,Ulrike :0)

    AntwortenLöschen